Europäisches T-DMB-Pilotprojekt „Mi Friends“ kurz vor Start

LG mit T-DMB-Handy V9000 beteiligt

Das Pilotprojekt „Mi Friends“ wurde von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) initiiert. Hinter dem Titel verbirgt sich die Abkürzung „Mobiles Interaktives Fernsehen, Radio, Information, Entertainment und Neue Digitale Services“. Das 2005 ausgelobte Projekt verbindet mehr als 70 Partner aus neun Ländern und wird in enger Kooperation mit dem koreanischen Ministry of Information and Communication durchgeführt.

Durch die verschiedenen potenziellen Partner und deren enge Zusammenarbeit soll die Basis für eine erfolgreiche Einführung von DMB (Digital Multimedia Broadcasting) in Europa bis 2008 geschaffen werden. Zunächst wird mit zirka 100 Testpersonen begonnen. Dieser Kreis wird in Abstimmung mit der Nutzerforschung im Laufe des Projekts erweitert. LG stellt für die Erprobung des Projekts das Mobiltelefon V9000 zur Verfügung.

Das T-DMB-Handy LG V9000 unterstützt neben dem mobilen TV-Format die Mobilfunkstandards GSM, GPRS und UMTS. Auf dem 2,2 Zoll großen, drehbaren Farbdisplay können die User bis zu drei Stunden am Stück Fernsehsendungen verfolgen. Darüber hinaus zeichnet das Gerät bis zu einer Stunde Fernsehprogramm auf.

Das auf der DAB-EUREKA-147-Technologie basierende Übertragungssystem DMB bildet die technische Basis für das Projekt „Mi Friends“. Es ermöglicht eine digitale Rundfunkübertragung von TV- und Videoangeboten im Übertragungsstandard MPEG 4 H.264. Gleichzeitig kann der Standard MPEG 1 Layer II zur Ausstrahlung von Digital Radioprogrammen eingesetzt werden. Durch eine Kombination dieser Rundfunkübertragung mit den Telekommunikationssystemen GSM sowie UMTS entsteht eine hybride Plattform, die durch Mobilfunkrückkanal eine interaktive Nutzung ermöglicht.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Europäisches T-DMB-Pilotprojekt „Mi Friends“ kurz vor Start

Kommentar hinzufügen
  • Am 8. Januar 2007 um 19:53 von Günther Wessely

    T-DMB
    Frage…In welchen deutschen Städten ist T-DMB zu empfangen???Da Intresse besteht und ich aus den Raum Hannover komme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *