Nvidia bietet neue Entwicklungslösung für Handhelds

Referenz-Design für Windows-Mobile-5.0-Geräte

Nvidia und Intel stellen ein Referenz-Design vor, mit dem OEMs mobile Multimedia-Endgeräte basierend auf Microsoft Windows Mobile 5.0 aufbauen können. Die neue Lösung ruht auf Nvidias Mobilemedia-Technologie und Intels Xscale-Prozessorfamilie. Mit der Mobilemedia-Plattform will Nvidia ein umfangreiches Entwicklungs-Kit bieten, das alle Hard- und Softwarekomponenten zur Bereitstellung von Digital-TV und -Video, 3D-Grafiken fürs Gaming und High-Fidelity-Sound beinhaltet.

„Mobile Endgeräte der nächsten Generation, die auf Windows Mobile 5.0 basieren, haben bestimmte Anforderungen, sowohl was Applikations-Berechnungen als auch was Multimedia-Beschleunigung anbelangt“ sagt Barry Evans, General Manager von Intels Application Processor Business Unit. „Die Kombination von Intels Xscale-Prozessoren und Nvidias Mobilemedia-Plattform bietet eine ausgewogene Balance von Features und Stromspartechnologien. Gleichzeitig werden digitale Inhalte mit Spitzenleistungen abgespielt.“

Eine Reihe von Handhelds, die auf Nvidias Mobilemedia-Plattform für Windows Mobile 5.0 basieren, wurden bereits von Samsung, HTC/Modeo und Reigncomm angekündigt. Darüber hinaus arbeitet Nvidia eng mit Intel und Freescale Semiconductor bei der Entwicklung eines Referenz-Designs für Windows-Mobile-5.0-Geräte zusammen, die Ende dieses Jahres erhältlich sein werden.

Themenseiten: Hardware, Nvidia, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nvidia bietet neue Entwicklungslösung für Handhelds

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *