Opera veröffentlicht handytauglichen Ebay-Browser

Pilotprojekt testet Anwenderakzeptanz in Deutschland

Der norwegische Browserhersteller Opera hat in Kooperation mit dem Online-Aktionshaus Ebay eine Variante des eigenen Handy-Browsers Opera Mini veröffentlicht, mit dem die bekannten Ebay-Dienste komfortabler über ein Mobiltelefon genutzt werden können. Die präsentierte Ebay-Edition, die sich derzeit auf die deutsche Zweigstelle des Auktionshauses beschränkt, haben beide Unternehmen als Pilotprojekt tituliert. Technisch basiert die Browservariante auf der kürzlich veröffentlichten Version 2.0 von Opera Mini. Im Vergleich zur Normalversion weist sie aber eine für Ebay-Anwender adaptierte Benutzeroberfläche auf.

Bereits die Startseite ist ganz auf das Ebay-Angebot ausgerichtet. So sind neben den entsprechenden Lesezeichen auch die integrierte Ebay-Suchfunktion sowie der Zugriff auf das eigene Kundenprofil „Mein Ebay“ zu finden. Opera-Sprecher Eskil Sivertsen zufolge ist der voll funktionsfähige Browser in erster Linie für Ebay-Nutzer gedacht. „Es wäre natürlich schön, wenn wir das Angebot auch auf andere Länder außerhalb Deutschlands ausweiten könnten. Dieses Pilotprojekt wird zeigen, ob das neue Angebot auf die erhoffte positive Resonanz bei den Anwendern stößt“, so Sivertsen.

Mit der neuen Kooperation verfolgt Opera sein selbst gestecktes Ziel, Desktop-basierte Browser-Anwendungen auch auf anderen Plattformen und Geräten wie beispielsweise Mobiltelefonen zugänglich zu machen. Anders als andere Handybrowser-Lösungen setzt Opera bei seiner mobilen Variante auf einen vollwertigen HTML-Browser, der mithilfe entsprechender Technologien ressourcenschonend und displayangepasst operiert.

Themenseiten: Browser, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Opera veröffentlicht handytauglichen Ebay-Browser

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *