Paula Hunter steigt bei Collax ein

Ehemalige United-Linux-Chefin arbeitet nun für deutschen Server-Spezialisten

Collax hat Paula Hunter für die Position des Vice President Marketing in den USA angeheuert. Sie war zuvor unter anderem General Manager von United Linux und Marketing und Business Development Director des Open Source Development Lab (OSDL). Sie wird in der neuen Hauptniederlassung in Bosten/Bedford in Massachusetts arbeiten, die Collax im Juni eröffnen will.

„Linux ist reif für kleine und mittelgroße Unternehmen“, meint Hunter. „Und das ermöglicht Collax mit seinen linuxbasierten Serverlösungen, die ohne Linux-Know-how eingesetzt werden können. Ich sehe für Collax ein enormes Wachstumspotenzial im amerikanischen Markt.“

„Wir möchten deutsche Technologie international zum Erfolg führen. Ein Meilenstein dafür ist für uns natürlich der Markteintritt in den USA“, erklärte Olaf Jacobi, CEO von Collax.

Themenseiten: Business, Linux, Open Source

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Paula Hunter steigt bei Collax ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *