O2 kündigt XDA mit UMTS an

Smartphone XDA Trion kommt Anfang Juli auf den Markt

Mit dem XDA Trion bringt O2 das erste UMTS-fähige Gerät der XDA-Serie auf den Markt. Der 160 Gramm schwere Trion hat eine seitlich ausziehbare QWERTZ-Tastatur, ist 10,7 mal 5,8 mal 2,3 Zentimeter groß und unterstützt UMTS, WLAN sowie Bluetooth.

Als Betriebssystem kommt im Quad-Band-Smartphone Windows Mobile 5.0 zum Einsatz, das die üblichen Anwendungen wie Termin-, Adress- und Aufgabenverwaltung bietet. Der integrierte Samsung-Prozessor hat eine Taktrate von 400 MHz. Zusätzlich sind 128 MByte ROM sowie 64 MByte Arbeitsspeicher verbaut.

Zur Speichererweiterung gibt es einen Mini-SD-Einschub. Das 2,8 Zoll große Display stellt 65.536 Farben dar und hat eine Auflösung von 240 mal 320 Pixeln. Mit der eingebauten 2-Megapixel-Kamera können sowohl Videos als auch Fotos aufgenommen werden. Der ab Anfang Juli bei O2 erhältliche XDA Trion wird bei gleichzeitigem Abschluss eines 24-Monatsvertrags im Active-100-Tarif 299,99 Euro kosten.

Im Juni wird O2 auch zwei neue Designvarianten des XDA Neo auf den Markt bringen. Eine Limited Edition in weißem Klavierlack, die mit Vertrag – O2 Active 100 – 119,99 Euro kostet. Der XDA Neo Race Edition enthält eine 1-GByte-Speicherkarte, eine Leder-Tragetasche, ein Content-Paket mit Videos, einen speziellen Klingelton und ein Formel-1-Spiel. Das im Streifendesign des BMW-Sauber-F1-Teams gehaltene Smartphone kostet 219,99 Euro mit Active-100-Vertrag.

Screenshot

Themenseiten: Personal Tech, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu O2 kündigt XDA mit UMTS an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *