Microsoft erklärt Internet Explorer 7+

Windows-Vista-Version des Browsers bietet weitere Features

Microsofts Browser-Entwickler haben in ihrem Blog den Internet Explorer 7+ offiziell vorgestellt. So wird die in Windows Vista enthaltene Variante bezeichnet. Im Vergleich zur Standalone-Version für Windows XP gibt es einige Unterschiede.

Zwar basierten beide Varianten auf demselben Code, der Internet Explorer 7+ bringt aber noch einige zusätzliche Funktionen mit, die laut Microsoft nur unter Windows Vista realisierbar sind.

Dazu gehört der Protected Mode, der eine Ausführung des Browsers in einem geschützten Speicherbereich bietet. Microsoft will so Übergriffe von Schadcode aus dem Internet auf andere Bereiche des Betriebssystems verhindern. Auch Jugendschutzfunktionen sowie Netzwerk-Diagnosefunktionen bleiben der Windows-Vista-Variante vorbehalten. Alle anderen Features wie Tabbed Browsing, RSS-Integration, die neue Oberfläche sowie die verbesserte Druckengine sind in beiden Browsern verfügbar.

Die deutsche Beta 2 des Internet Explorer 7 für Windows XP steht zum Download zur Verfügung.

Themenseiten: Browser, Microsoft, Software, Windows Vista, Windows XP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

13 Kommentare zu Microsoft erklärt Internet Explorer 7+

Kommentar hinzufügen
  • Am 29. Mai 2006 um 17:35 von Rudi

    IE 7+
    WoW – ein Browser wird erklärt…! Warum ist nur alles was von MS kommt erklärungsbedürftig, wieso kann das nicht einfach das tun wofür es programmiert wurde? Schön das MS das Tabbed Browsing jetzt schon präsentiert, andere Browser können das seit über 12 Monaten. Das Ding ist nett, und das wars auch schon… Aufgebläht mit allem was man nicht braucht und voraussichtlich jede menge Bugs und Sicherheitslücken…

    Es tut mir leid, ich bleib bei meinem Firefox, der ist smart, schnell, zuverlässig – und genau das soll ein Browser sein…

    • Am 29. Mai 2006 um 20:09 von Rolf Wahrmann

      AW: IE 7+
      > Schön das MS das Tabbed Browsing
      > jetzt schon präsentiert, andere
      > Browser können das seit über 12
      > Monaten.

      Schön das Firefox seit 12 Monaten surfen kann, andere Browser wie der IE waren schon Jahre vorher da. Wer hat nun wo abgeguckt?

    • Am 30. Mai 2006 um 1:30 von Master of Art

      AW: AW: IE 7+
      Es ist wohl allen PC-Usern bekannt, dass MS nach kurzer zusammen arbeit mit dem Apfel die Windos-Obefläche auf den Markt brachte. Nun, wehr von wem klaut und kopiert ist doch egal. Wichtiger ist das alle Programme zusammen arbeiten. Und das noch "Sicher" und "Stabil"!
      Sicher unbestritten ist das MS Produkte mehr Lücken auf weisen als die der anderen Hersteller. Daneben ist jeder MS Kunde ein Versuchskaninchen…..
      THX

    • Am 30. Mai 2006 um 8:49 von Kein Jammerlappen

      AW: IE 7+
      Das einige Leute immer auf diesem Tabbed Brwosing rumreiten. Das braucht nicht jeder, und MS hat es ebenso gesehen. Als wenn das ein Killer Feature wäre. Und Tabbed Browsing gibt es bei Windows per default, und nennt sich Taskbar.
      Ok, wenn man viel querliest, dann wird es in der Taskbar etwas unübersichtlich, falls man die Gruppierungsfunktion abgeschaltet hat. Aber im Großen und Granzen ist es nichts anderes. Wozu also immer dieses rumreiten.

      Und was heißt aufgebläht? Ich erinnere mich, dass die Firefox Entwickler ihren Browser abspecken wollen, da sie ihn mittlerweile für zu überfrachtet ansehen.

      Mal eine Frage, was ist denn so am IE7 zu viel drin?

      Und wieviele AddOns‘ nutzt denn der versierte Firefoxnutzer?

    • Am 30. Mai 2006 um 8:52 von Abkupfern ist normal

      AW: AW: AW: IE 7+
      Eben! Es ist egal wer von wem etwas abkupfert. Das machen alle. Jedes Unternehmen schaut sich die Produkte der Wettbewerber genau an, und prüft was besser ist, und versucht dies in die eigenen Produkte zu integrieren.
      Wozu muss man das Rad immer wieder neu erfinden?

    • Am 30. Mai 2006 um 10:05 von Christoph

      AW: AW: IE 7+
      Vollkommen richtig, bis auf: Es war Mozilla und nicht der Firefox. Firefox entstand doch aus dem Mozilla Projekt um gerade einen schlanken Browser auf die Beine zu stellen. Und das taten sie derart erfolgreich und lösten Mozilla sogar ab.

    • Am 30. Mai 2006 um 11:46 von Robert Wellmann

      AW: AW: IE 7+
      Es gibt doch noch denkende Menschen :) Ich verstehe auch nicht wieso Tabbed-Browsing als DAS Feature überhaupt dargestellt wird, zumal es für mich fast nur Nachteile hat. Hauptnachteil: Bei "Tabbed Browsing" werden alle Instanzen eines Browsers (sprich: alle Tabs) im Hauptthread des Browsers ausgeführt. Semmelt der oder einer seiner Tabs ab, dann sind die anderen ebenfalls wech.

      So wird permanent alles hervorgehoben was der IE in der Final momentan nicht kann, und wenn es nur ein besserer About-Dialog ist.

      Ob nun der IE fehlerhaft ist oder nicht steht nicht zur Debatte, sonst könnte ich genauso gut mal zum Bugzilla-Bugtracker verweisen; die Datenbank enthält ebenfalls einige "Critical" Einträge. Pro Tag, wohlgemerkt!

      Wer nun von wem abgeguckt hat spielt ebenfalls keine Rolle. Am Anfang des Spiels stehen Firmen, die es wohl nicht mehr gibt. Auch Mozilla/FF hat den Browser genauso wenig erfunden wie MS.

      Davon ab steigt wohl kaum noch ein Otto-Normalverbraucher durch die diversen Codenamen von Mozilla durch. Wer ist diese Firma? Und was hat FF damit zu tun? Und wieso gibt es einmal Mozilla und einmal FF? Und wieso gibt es die einmal mit Mailprogramm und einmal ohne? Gleiches mit Java? Ein Chaos, finde ich. Erklärt das mal Oma Müller, die dank diverser Gerichtsurteile gegen MS nun einen PC bei Aldi gekauft hat, auf dem kein IExplorer ist.

      Aber wie immer: Hauptsache gegen Microsoft. Leute, klebt Euch den Ulli Stein Aufkleber "Dagegen!" auf die Motorhaube!

    • Am 30. Mai 2006 um 13:20 von Kein Jammerlappen

      AW: AW: AW: IE 7+
      Danke, ich hoffe denken zu können :-)

      Es scheint für die meisten Menschen leider nur ein DAfür oder ein Dagegen zu geben. In Bezug auf MS heißt das, man ist dafür und somit ein MS Fanboy, man ist dagegen und somit ein reiheitsliebender und geistig hoch stehender Revoluzer, man ist weder dafür, noch dagegen und somit für beide erst genannten Gruppen nur noch suspekt. :-)

      Bei solchen Diskussionen komme ich mir immer vor wie beim Fußball, wo die Fans sich gegenseitig nieder machen wollen :-)

      Ich frage mich wirklich wozu Tabbed Browsing so gut sein soll. Bisher konnte mir kein Verfechter dieses Features einen plausiblen Grund nennen.
      Die Aussage "Ich kann dann mehrere Webseiten gleichzeitig offen halten" ist ziehmlich dürftig. Das kann man doch sowieso. Und lesen kann ich all die Seiten zur selben Zeit trotzdem nicht.
      Rein logisch betrachtet ist dieses Feature überflüssig, und damit Geschmackssache. Und über Geschmack kann man nun mal nicht streiten, was viele aber nicht einsehen wollen.

    • Am 30. Mai 2006 um 13:22 von King of Air

      AW: AW: AW: IE 7+
      Wenn beim IExplorer eine Instanz abschmiert, dann sind die anderen immer ganz eifrig, es diesem gleich zu tun.
      Also zumindest bei mir. Tabbed Browsing finde ich eigentlich ganz nett, das schafft Übersicht.

      Das ganze Browserthema ist und bleibt Glaubensfrage. Meiner einer nutzt Opera in den aktuellen Versionen (also auch der 9 Beta) und bis auf ein zwei kleiner Problemchen bin ich zufrieden.

    • Am 30. Mai 2006 um 13:31 von Robert Wellmann

      AW: AW: AW: AW: IE 7+
      Ist gibt kaum tatsächliche Vorteile von Tabbed Browsing, höchstens die Bequemlichkeit. Das ist aber auch völlig egal, weil: Es ist ein Grund, mal wieder ausgiebig auf Microsoft zu schimpfen und den FF bei jeder noch so kleinen Möglichkeit anzupreisen und in den Himmel zu loben, weil der ja ach so innovativ ist.

      Und wenn der IE TabbedBrowsing kann und FF plötzlich einen Button rechts unten hat, über den der Browser nun noch schneller beendet werden kann, dann geht das Spiel wieder von vorne los: FF ist supermodern, der IE hat ja noch nichtmal einen FastExit-Button. Haha, uralt der Browser. Und in 2 Jahren kommen dann Threads wie "Super, MS hat endlich eingesehen, wie sinnvoll der FastExit Button ist und hat ihn nun von FF geklaut". Ja so sind sie, die Lemminge ;)

    • Am 30. Mai 2006 um 16:06 von Kein Jammerlappen

      AW: AW: AW: AW: AW: IE 7+
      Besser kann man es nicht ausdrücken.
      In diesem Sinne Schönen Tag noch

    • Am 30. Mai 2006 um 16:10 von Kein Jammerlappen

      AW: AW: AW: AW: IE 7+
      Stimmt, aber nur die Fenster, die miteinander zu tun hatten, also wenn man in einem Fenster einen Link anklickt, und die dahinterliegende SEite in einem neuen Fenster öffnen lässt.
      Das lässt sich umgehen wenn man jedes FEnster in einem eigenen Prozess laufen lässt.

  • Am 29. Mai 2006 um 19:52 von himmelsbote

    internet explorer 7+
    hallo liebes taem….wollte den internet explorer downladen nur leider geschieht da gar nichts es ist schon sehr traurig wenn man was geboten bekommt,und doch nichts geschieht.
    mit freundlichen grüssen ihr himmelsbote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *