Neue Sockel-AM2-Boards von MSI

Acht neue Modelle basieren auf Nforce-5-Chipsatz

MSI hat acht Mainboardmodelle für die neue AM2-Plattform von AMD vorgestellt. Der Prozessorhersteller hatte neue Prozessoren mit DDR2-Support angekündigt, die gegenüber der bisherigen 938-Plattform über ein verändertes Pin-Out verfügen.

MSI setzt bei den Sockel-AM2-Board auf die neue Nvidia-Chipsatzfamilie Nforce 5. Sämtliche Bards werden passiv gekühlt. Gegenüber bisherigen Nvidia-Lösungen ist dies ein Novum. Wegen des hohen Stromverbauchs wurden Boards mit Nvidia-Chipsätzen meistens aktiv gekühlt. Lediglich High-End-Modelle benötigten dank einer aufwändigen Heat-Pipe-Konstruktion keinen Lüfter. In der aktuellen Produkt-Linie kommt lediglich beim K9N Diamond noch eine solche Lösung zum Einsatz.

Das Spitzenmodell K9N Diamond ist mit zwei SLI-fähigen PCI-Express-x16-Steckplätzen ausgestattet. Als HD-Soundlösung kommt eine gegenüber den herkömmlichen AC97-Schnittstelle eine höherwertige Creative Labs Audigy SE zum Einsatz. Mit dem ALC 883 bieten aber auch die anderen Boards 7.1-Sound-Unterstützung.

Weitere Informationen: MSI

MSI K9N SLI Platinum
MSI liefert Boards für AMDs neue AM2-Plattform. Das K9N Platinum SLI ist mit Nvidias neuem Nforce-570-Chipsatz ausgestattet.

Themenseiten: Hardware, MSI Computer GmbH

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neue Sockel-AM2-Boards von MSI

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *