Plattformwechsel: AMD Athlon 64 FX-62 mit DDR2-Support

AMD hat neue Athlon-Prozessoren mit DDR2-Support vorgestellt. Der Athlon 64 FX-62 markiert mit 2,8 GHz die Spitze der AMD-Technik. Was in dem neuen High-End-Chip steckt, verrät der ZDNet-Test mit vielen Benchmarks.


AMD Athlon 64 FX-62AMD setzt bei den High-End-Chips aus der FX-Reihe seit Anfang des Jahres auf die Dual-Core-Technik. Neu beim jetzt vorgestellten Athlon 64 FX-62 ist die Unterstützung von DDR2-Speicher mit einer Geschwindigkeit von bis zu 400 MHZ (DDR2-800). Das ist deutlich schneller als dies bei der Einführung dieses Speichertyps der Fall war.

Im Juni 2004 begann Intel mit der DDR2-Unterstützung. Zu diesem Zeitpunkt boten die DDR2-Bausteine mit einer maximalen Geschwindigkeit von 266 MHz (DDR2-533) jedoch keinen nennenswerten Vorteil gegenüber der Vorgängertechnik der ersten Double-Data-Rate-Generation, die maximal 200 MHz schnell war (DDR400). Der leicht höhere Datendurchsatz der DDR2-Module wurde durch höhere Zugrifsswerte (Latenz) teuer erkauft.

Inzwischen sind die Preise für DDR2-Speicher auf dem Niveau von DDR-Bausteinen. Auch ist die Geschwindigkeit mit von DDR2 nun deutlich besser, sodass die höheren Zugriffswerte sich nicht mehr negativ auf die Gesamtperformance auswirken. AMD setzt somit zum richtigen Zeitpunkt auf die DDR2-Speichertechnik.

Neben dem jetzt vorgestellten High-End-Chip Athlon 64 FX-62 stellt AMD auch die anderen Produktlinien Athlon 64 X2, Athlon 64 und Sempron ebenfalls auf DDR2 um. Anders als bisher können die jetzt vorgestellten AMD-Prozessoren nicht in der bereits etablierten Sockel-939-Plattform betrieben werden. Für die neuen Chips mit DDR2-Support ist ein Mainboard mit Sockel AM2 und DDR2-Slots nötig. Die Chipsatzhersteller ATI und Nvidia haben bereits angekündigt, die neue AMD-Plattform zu unterstützen. Mainboards mit AM2-Sockel sollten in Kürze erhältlich sein.

Dual-Core-Prozessoren mit DDR2-Support für Sockel AM2

Bezeichnung
Takt- frequenz L2-Cache
Transistoren

Chipfläche
Leistungs- aufnahme
Preis
Athlon 64 FX-62 2,8 GHz 1 MByte pro Kern 227,4 Millionen 230 mm2 125 Watt 1031 Dollar
Athlon 64 X2 5000+ 2,6 GHz 512 KByte pro Kern 153,8 Millionen 183 mm2 89 Watt 696 Dollar
Athlon 64 X2 4800+ 2,4 GHz 1 MByte pro Kern 227,4 Millionen 230 mm2 89 Watt 645 Dollar
Athlon 64 X2 4600+ 2,4 GHz 512 KByte pro Kern 153,8 Millionen 183 mm2 89 Watt 558 Dollar
Athlon 64 X2 4400+ 2,2 GHz 1 MByte pro Kern 227,4 Millionen 230 mm2 89 Watt 470 Dollar
Athlon 64 X2 4200+ 2,2 GHz 512 KByte pro Kern 153,8 Millionen 183 mm2 89 Watt 365 Dollar
Athlon 64 X2 4000+ 2,0 GHz 1 MByte pro Kern 227,4 Millionen 230 mm2 89 Watt 328 Dollar
Athlon 64 X2 3800+ 2,0 GHz 512 KByte pro Kern 153,8 Millionen 183 mm2 89 Watt 303 Dollar

Single-Core-Prozessoren mit DDR2-Support für Sockel AM2

Bezeichnung
Takt- frequenz L2-Cache
Transistoren

Chipfläche
Leistungs- aufnahme
Preis
Athlon 64 3800+ 2,4 GHz 512 KByte 81,1 Millionen 103 mm2 62 Watt 290 Dollar
Athlon 64 3500+ 2,2 GHz 512 KByte 81,1 Millionen 103 mm2 62 Watt 189 Dollar
Athlon 64 3200+ 2,0 Ghz 512 KByte 81,1 Millionen 103 mm2 62 Watt 138 Dollar
Sempron 64 3600+ 2,0 Ghz 256 KByte 81,1 Millionen 103 mm2 62 Watt 123 Dollar
Sempron 64 3500+ 2,0 Ghz 128 KByte 81,1 Millionen 103 mm2 62 Watt 109 Dollar
Sempron 64 3400+ 1,8 GHz 256 KByte 81,1 Millionen 103 mm2 62 Watt 97 Dollar
Sempron 64 3200+ 1,8 GHz 128 KByte 81,1 Millionen 103 mm2 32 Watt 87 Dollar
Sempron 64 3000+ 1,6 GHz 256 KByte 81,1 Millionen 103 mm2 32 Watt 77 Dollar
Sempron 64 2800+ 1,6 GHz 128 KByte 81,1 Millionen 103 mm2 32 Watt 67 Dollar

Themenseiten: AMD, Client & Desktop

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Plattformwechsel: AMD Athlon 64 FX-62 mit DDR2-Support

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *