Google Video-Service wird schneller

Schauen ohne Warten auf die Freigabe

Google will seinen Videoservice griffiger machen und damit das Einstellen von Videos für die Nutzer erleichtern. Bisher musste eine extra Software herunter geladen werden, die die Uploads der Filme übernahm, in Zukunft soll das Hochladen direkt über die Webseite möglich sein.

Außerdem kann der Nutzer Videoclips sofort ansehen, sagte Peter Chane, Produktmanager bei Google Video. Bisher musste ein Video erst noch von einem Redakteur freigeschaltet werden.

Jeder kann die Web-Adresse, wo das Video hinterlegt ist, damit direkt an Freunde schicken. Über die Video-Suchfunktion wird es jedoch nicht gefunden, bevor der Redakteur den Film freigegeben hat.

Am 2. Juni 2006 will Google eine Werbekampagne für den Start von „The Break-up“ mit Jennifer Aniston and Vince Vaughn zusammen mit Universal Pictures starten. Google wird einen Trailer veröffentlichen und Leuten erlauben, ihre ganz persönlichen Endzeit-Stimmungs-Videos zu zeigen.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google Video-Service wird schneller

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *