USB-WLAN-Adapter mit externem Antennenanschluss vorgestellt

Air-Lancer USB-54pro von Lancom kostet 114,84 Euro

Lancom Systems präsentiert mit dem Air-Lancer USB-54pro den weltweit ersten Wireless-LAN-Dual-Band-Funknetzwerkadapter mit einem externen Antennenanschluss.

Der Adapter entspricht den 54-MBit-Wireless-Standards IEEE 802.11a und 802.11g. In Verbindung mit den Wireless-Routern und -Basisstationen des Herstellers werden mit dem neuen Adapter Übertragungsraten von bis zu 108 MBit/s im Turbo-Modus mit Hardware-Datenkompression erreicht.

Die Möglichkeit zum Anschluss externer Antennen erweitert die Funkreichweite. Vor allem in Produktionsumgebungen mit schwierigen Empfangsbedingungen sieht Lancom Systems den Einsatzbereich des neuen Air-Lancer USB-54pro. Entsprechende Antennen bietet der deutsche Hersteller ebenfalls an.

Der USB-2.0-Adapter ist zum Preis von 114,84 Euro ab sofort verfügbar. Zum Lieferumfang gehört ein 1,5 Meter langes Kabel, Treiber für Windows 2000 und XP, umfangreiche Dokumentation sowie Management- und Diagnose-Software.

Weitere Infos: Lancom Systems

Themenseiten: Hardware, Lancom Systems, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu USB-WLAN-Adapter mit externem Antennenanschluss vorgestellt

Kommentar hinzufügen
  • Am 9. Mai 2006 um 11:57 von Besserwisser

    Sowas ist Müll…
    1. Ein USB-W-Lan-Adapter mit Verlängerungskabel dazwischen ist auch eine "Erweiterungsantenne" und kostet nur ca. EUR 30
    2. Accesspoints mit Client-Funktion und Antennenbuchse kann man – üblicherweise über Lan-Kabel – auch als flexible Clientfunktion nutzen, kostet weit unter EUR 100 – und ist eben auch noch ein Accesspoint, wahlweise – und läßt sich billigst mit einem Switch auf mehrere Computer erweitern!

    Also – so einen teuren MÜLL – braucht niemand!

    • Am 10. Mai 2006 um 14:13 von Triple166

      AW: Sowas ist Müll…
      Hallo Besserwisser,
      (der Name ist Programm?)

      -zu Punkt 1:
      ( ) du weißt wovon zu sprichst und was mit Zusatz-Antennen machbar ist
      (x) du hast das Konzept nicht verstanden/den Text nicht gelesen

      -zu Punkt 2:
      (x) du bist Home-User und kaufst Produkte nach dem "Geiz ist Geil" Schema
      ( ) du suchst Profi-Ausrüstung, die beispielweise auch im a-Band senden kann und eben kein weiteres Netzteil/dezidiertes Gerät (AP) benötigt. ("Baugröße")

      Schon mal in die Richtung gedacht?

      Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *