Firefox 2.0 erstmals mit RSS-Vorschau

Entwickler wehrt sich gegen Vorwurf fehlender Innovationen

Firefox-Entwickler Ben Goodger hat durchsickern lassen, dass für die neue Version 2.0 eine Newsfeed-Vorschau geplant ist. Damit sollen Anwender sich ein Bild von entsprechenden RSS-Feeds machen können, bevor sie diese in ihren Browser, einen Newsfeed-Reader oder ihr E-Mail-Programm integrieren. Ob die Neuerung tatsächlich ihren Weg in die finale Version 2.0 finden wird, ist derzeit noch ungewiss. In den kommenden Zwischenversionen und sogenannten Nightly Builds, die in erster Linie für Tester und Entwickler gedacht sind, wird die Funktion aber bereits zu finden sein.

Weiters reagierte Goodger auch auf die geäußerte Kritik, die nach Wegfall der angekündigten Innovationen beim Bookmark- und Verlaufsystem teilweise sogar den gesamten Release in Frage gestellt hatte. Er verteidigte die Entscheidung erneut mit dem Hinweis, dass man sich in der Vergangenheit noch nie von Zeitplänen diktieren lassen hat und immer die Qualität der entwickelten Funktionen in den Vordergrund gestellt habe. Auch sei er überzeugt, dass die zu erwartenden Neuerungen bei Geschwindigkeit, Sicherheit sowie den überarbeiteten Such- und RSS-Feed-Funktionen den Sprung auf Version 2.0 eindeutig rechtfertigen würden, so Goodger.

Die überraschende Ankündigung der RSS-Voransicht dokumentiert die Weiterentwicklung der mittlerweile weit verbreiteten Technologie, die Anwendern das praktische Abonnieren von aktuellen Webinhalten ermöglicht. Während alternative Webbrowser wie Firefox und Opera bereits seit Jahren auf die Integration solcher Newsfeeds setzen, feiern diese bei Microsoft erstmals mit der neuen Internet-Explorer-Version 7 ihren Einstand.

Themenseiten: Browser, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Firefox 2.0 erstmals mit RSS-Vorschau

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *