Microsoft ergänzt Palette an Admin-Software

Monad soll im zweiten Halbjahr unter dem Namen Powershell zum kostenlosen Download bereitstehen

Microsoft will sein Portfolio an Administrations-Software ausweiten und hat neue Produkte angekündigt. Die bislang unter dem Namen Monad bekannte Kommandozeile soll Ende des Jahres als Powershell zum kostenlosen Download bereitstehen.

Ende 2007 will Microsoft mit Service Desk eine Admin-Lösung auf den Markt bringen, die bei der Inventur von Hard- und Software sowie der Aktualisierung von Systemen helfen soll. Die integrierte Workflow Engine werde die Automatisierung wiederkehrender Aufgaben ermöglichen.

Die Redmonder kündigten zudem an, dass die bislang unter dem Namen Monad bekannte Kommandozeile im zweiten Halbjahr zum kostenlosen Download bereitstehen wird. Die Software wurde zwischenzeitlich in Powershell umbenannt.

Die derzeit verfügbaren Systemverwaltungstools sollen unter der Marke System Center vertrieben werden. Der Operations Manager heißt künftig System Center Operations Manager 2007, der Systems Management Server wird als System Center Configuration Manager 2007 bezeichnet.

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft ergänzt Palette an Admin-Software

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *