Weltweit größter Hotspot auf der Hannover-Messe

263 Zugangspunkte auf 750.000 Quadratmetern Fläche

Mit 263 Zugangspunkten auf 750.000 Quadratmetern Fläche wurde in Hannover der weltweit größte WLAN-Hotspot aufgebaut. Anlass ist die Hannover-Messe, die noch bis zum 28. April dauert. Betreiber des Netzes ist T-Systems. Das Unternehmen erfasst die Gebühren für 41 Anbieter von Internet-Zugängen.

Insgesamt 263 so genannte Access Points versorgen das gesamte Messegelände in Hannover mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 54 Megabit pro Sekunde. Über die Plattform kann T-Systems nach eigenen Angaben „beliebig viele Internetanbieter, Hotspot-Betreiber oder Mobilfunk-Dienstleister“ als Service Provider mit dem WLAN verbinden.

Statt vieler kleiner WLAN-Insellösungen und Hotspots setzt die Deutsche Messe AG auf ein zentrales WLAN, das überall auf dem Messegelände zu erreichen ist.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Weltweit größter Hotspot auf der Hannover-Messe

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *