NBC liebäugelt mit Pro Sieben Sat 1

Europäischer Markt habe höheres Wachstumspotenzial

Der US-Medienkonzern NBC Universal drängt auf den europäischen Markt. Besonderes Interesse zeigt das Unternehmen offenbar an einer Übernahme von Pro Sieben Sat 1. Wie Frederick Huntsberry, Präsident des internationalen Geschäfts von NBC, gegenüber der Financial Times Deutschland mitteilte, sei Europa eine der wichtigsten Wachstumsregionen für den US-Konzern. Neben dem Bereich TV wolle NBC künftig auch auf dem Sektor der digitalen Medien in Europa verstärkt Fuß fassen.

„Was Huntsberry im Interview mit der Financial Times sagt, ist natürlich korrekt, weiteres dazu können wir aber momentan nicht sagen“, so Dirk Böhm, Unternehmenssprecher von NBC Universal. Dass ein Kauf von Pro Sieben Sat 1 zur Diskussion steht, heiße nicht automatisch, dass eine Übernahme jetzt zustande kommt. Details wollte auch Huntsberry nicht verlauten lassen. NBC war zu Beginn des Jahres bezüglich Pro Sieben Sat 1 ins Gespräch gekommen, nachdem die Verhandlungen mit dem Springer-Verlag geplatzt waren.

Viele US-amerikanische Medienkonzerne zeigen derzeit Interesse am europäischen Markt, da es auf dem US-Fernsehmarkt nur noch wenig Wachstumspotenzial gibt. Bislang hatten sich die Unternehmen hauptsächlich auf ihren Heimatmarkt konzentriert. NBC beispielsweise macht 80 Prozent seiner Umsätze in den USA, geschätzte 15 Prozent in Europa. Europa biete eine Vielzahl an neuen Möglichkeiten, so Huntsberry. Die Digitalisierung des Fernsehkabels, schnelle Internetnetze und Web-TV bergen für NBC große Wachstumschancen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu NBC liebäugelt mit Pro Sieben Sat 1

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *