Schlecker plant Prepaid-Discountangebot

Telefonate in externe Mobilfunknetze und ins nationale Festnetz kosten 25 Cent pro Minute

Die Drogerie-Kette Schlecker bereitet für ihre Filialen ein Prepaid-Angebot mit dem Namen Smobil vor. Ein genauer Starttermin steht aber noch nicht fest. Das Discountangebot ist in Zusammenarbeit mit Vodafone entstanden. Telefonate in andere Mobilfunknetze und ins Festnetz kosten 25 Cent bei einer Taktung von 60/1. Das heißt, die erste Minute wird stets voll abgerechnet, danach geht es sekundengenau.

Anrufe von Smobil zu Smobil kosten einen Cent, wobei diese Offerte bis zum 30. Juni 2006 zeitlich und auch vom Volumen, nämlich auf 200 Minuten pro Monat, begrenzt ist. Was die Telefonate nach dieser Aktion kosten ist nicht bekannt. Gespräche ins Ausland schlagen mit 1,99 Euro zu Buche und eine SMS mit 19 Cent.

Das Smobil-Startpaket inklusive Aktivierung kostet 14,99, Euro und nach Angaben von Schlecker sind darin 10 Euro Gesprächsguthaben enthalten. Zum Angebot gibt es zusätzlich eine Aktion, mit der die Kosten für Telefonate gesenkt werden können: So schreibt Smobil zum Beispiel beim Kauf eines Guthabens von 19 Euro 6 Euro gut, was den Minutenpreis auf 19 Cent senkt. Mit einem weiteren Rechenkunststück schafft es Schlecker sogar, den Preis für eine Minute auf 15 Cent zu drücken. Dafür muss der künftige Kunde „nur“ zwei Guthaben von 19 Euro kaufen und bekommt damit eine Gutschrift von 8 Euro.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Schlecker plant Prepaid-Discountangebot

Kommentar hinzufügen
  • Am 5. April 2006 um 21:07 von mcgray

    top
    Es ist eigentlich ein top-Angebot. Fragt sich nur wo der Haken ist

    • Am 6. April 2006 um 1:09 von Revalvator

      AW: top
      Der Haken: Klares Abzocken! Die günstigen Minutenpreise gibt es seit September 2005 bereits zu 0,16 € und 0,11 €. *unifarbe*. Aufladung: 10.-€. (oder weniger). Die hohen Preise zum Aufladen von Schlecker bringen eben denen somit mehr Kapital auf einen Schlag ein! *unlaut* im Vergleich zu anderen. Btw: Das interne Telefonieren machen andere ebenso. Für Familien oder Gruppen ist es sicher wirtschaftlicher. Eine Telefonflat, ob Fest- oder Mobilnetz, muss individuell der Nutzer vorab prüfen. Sicher – Mobiltelefon macht frei, aber die Rechnungen des Anbieters dieser Freiheit legt die Fessel. (selbst bei nur 0,01 € / Minute telefonieren wird kein Anbeter verhungern)

    • Am 10. April 2006 um 0:26 von chr1s [simtarife.de]

      AW: top
      Ein weiterer Nachteil ist sicherlich die zeitliche Befristung der 1Cent Intern Gespräche bis zum 30.6.2006, sollten dann die Gebühren für Netzinterne Gespräche erhöht werden ist die Karte nicht mehr als Mittelmaß.

      mfg chris [ http://www.simtarife.de ]

  • Am 13. April 2006 um 18:46 von tonitech

    Smobil Prepiad
    Finde das Angebot ausserordentlich gut. Mit welchem Anbieter kann man schon für 1 cent die Minute telefonieren ? Da ich im Monat eh immer für mind. 50 Euro telefoniere, hole ich mir gleich 2x die 19 Euro + 2x 6 Euro Gratis Guthaben und telefoniere so für 15 Cent die Minute in alle Netzte, was ja auch sonst keine andere Handelkette toppen kann.
    Was die Befristung der 1 Cent Tarifs angeht, bin ich recht zuversichtlich, dass diese Aktion verlängert wird. Desweiteren kündigen die ja auch auf ihrer Website ständige Preisaktionen an.
    Also meiner Meinung nach das beste Angebot im Markt und teurer als 20 Cent telefoniere ich ja auch nie! Zudem habe ich keine Lust stunden lang im Aldi anzustehen, um meine Karte aufzuladen. Ausserdem sind die Schlecker Läden überall und im jeden kleinen Kaff zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *