Microsoft nicht auf Linuxtag 2006 vertreten

Dialog mit der Linux-Community solle künftig an anderer Stelle fortgesetzt werden

Microsoft hat seine Teilnahme am Linuxtag in Wiesbaden und der Linuxworld Conference & Expo in Frankfurt abgesagt. Der Dialog mit der Linux-Community solle künftig an anderer Stelle fortgesetzt werden.

„Der Linuxtag hat uns zwei Jahre lang eine hervorragende Plattform geboten, um Kontakte in die Community zu knüpfen und unsere Lösungsansätze vorzustellen sowie wichtige übergreifende Themen wie Sicherheit und Interoperabilität in verschiedenen Facetten zu beleuchten“, so Alfons Stärk, Manager Platform Strategy bei Microsoft Deutschland. „Nun wollen wir mit unseren Ansprechpartnern allerdings vertiefende Gespräche zu dezidierten Fragestellungen führen. Dafür sind der Linuxtag und die Linuxworld jedoch nicht das geeignete Forum.“

2004 und 2005 hat Microsoft an dem damals noch in Karlsruhe abgehaltenen Linuxtag teilgenommen. In der Vergangenheit seien zahlreiche Diskussionen geführt und Projekte angeregt worden. Seitdem arbeite man mit der Community zusammen.

Themenseiten: Microsoft, Open Source, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft nicht auf Linuxtag 2006 vertreten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *