Disk2go bietet Flash-Karten mit Wiederfindservice

Aufkleber weist ehrliche Finder auf Kontakt-Website hin

Disk2go bringt Speicherkarten mit einem speziellen Service auf den Markt: Bei Verlust der Karte wird der Finder per Aufkleber auf eine Kontakt-Website hingewiesen. Dort kann er über den Code auf dem Etikett die Kontaktdaten des ursprünglichen Besitzers und Informationen zu einer möglichen Belohnung finden. Der Besitzer kann so eine über den materiellen Wert hinaus wertvolle Speicherkarte wiederbekommen.

Lost&Found„, so der Name des Dienstes, ist pro gekaufter Disk2go-Karte ein Jahr lang kostenlos. Nach Ablauf dieser Zeit muss man für 5,90 Euro um ein Jahr verlängern oder eine weitere Karte des Herstellers kaufen – wieder mit Gratiscode. Allerdings liegen jeder Speicherkarte zehn Aufkleber mit dem persönlichen Code bei, die auch auf Karten anderer Hersteller sowie andere Objekte als Speicherkarten geklebt werden können.

Disk2go bietet Karten in den Formaten Compactflash, Secure Digital, Mini SD, Micro SD, RS-MMC und MMC mobile. Sie sind in zwei Geschwindigkeiten lieferbar: mit garantierter 60-facher Normgeschwindigkeit sowie mit 120x in der Professional-Linie. „Der Preis ist nicht höher als bei Speicherkarten ohne Lost&Found“, sagt Disk2Go-Sprecher Stefan Ebnöther. „Wir liegen rund zehn Prozent unter den Preisen des Marktführers.“ Für eine SD-Karte mit 1 GByte Kapazität und 60-facher Geschwindigkeit empfiehlt der Hersteller einen Verkaufspreis von 47 Euro.

Das Unternehmen Disk2Go stammt aus der Schweiz, die Karten werden von Hynix (Standard-Variante) und Samsung (Professional) gefertigt. Disk2go ist erstmals mit Speicherkarten auf dem deutschen Markt vertreten. Das Unternehmen stellt auch U3-Speichersticks und MP3-Player her.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Disk2go bietet Flash-Karten mit Wiederfindservice

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *