Notebook mit abnehmbarem 19-Zöller: Samsung M70

Mit dem M70 hat Samsung eine echte Innovation im Programm: Das Notebook hat einen abnehmbaren 19-Zoll-Bildschirm. Ein zusätzlicher Ständer für das brillante Display gehört zum Lieferumfang des 4,4-Kilo-Notebooks.

Hardware-Hersteller behaupten gern von ihren Produkten, dass sie in irgendeiner Weise die ersten mit einem bestimmten Feature auf dem Markt seien. Oft geht es dabei um ein, zwei Millimeter weniger oder ein paar Megahertz mehr, um die ein Unternehmen der Konkurrenz enteilt zu sein glaubt. Mit dem M70 hat Samsung aber wirklich eine spektakuläre Neuheit vorgestellt: Es ist das erste Desktop-Ersatz-Notebook mit einem abnehmbaren 19-Zoll-Bildschirm.

Design

Das Notebook selbst ist riesig, wie ja schon die Tatsache vermuten lässt, dass ein 19-Zoll-Bildschirm eingebaut wurde. Dieses Notebook will sicher niemand weiter als von einem Zimmer zu einem anderen innerhalb desselben Gebäudes tragen. In Zahlen: Das M70 misst 43,5 mal 31,4 Zentimeter bei 3,84 Zentiemetern Höhe und wiegt 4,4 Kilo.

Zugegebenermaßen könnte man den Bildschirm entfernen und nur die untere Hälfte mit Tastatur und Recheneinheit herumtragen, um es an anderen Arbeitsplätzen mit anderen Bildschirmen zu verwenden. Das ist aber auch nur bis zu einem gewissen Grad sinnvoll: Unterwegs arbeiten könnte man dann nicht. Und allein die untere Hälfte des M70 ist schon so groß, dass sie gar nicht in eine normale Tasche passt.

Das Design des M70, größtenteils silberfarben mit schwarzer Basis und einigen schwarzen Elementen auf der Innenseite, ist nichts Besonderes, von der schieren Größe einmal abgesehen. Die Vorteile der gewaltigen Abmessungen werden aber klar, wenn man sich die Anordnung der Tastatur einmal ansieht.

Es ist ausreichend Platz für eine Tastatur in Normalgröße. Rechts davon findet man ein separates Zahlenfeld, ebenfalls nit normal großen Tasten, plus nach unten verlängerter Eingabe- und „+“-Taste, wie bei vielen Desktop-Tastaturen. Links sitzt eine Reihe aus sechs Sondertasten: Zwei Kippschalter, um die Helligkeit und die Lautstärke zu verändern, sowie Kontrollknöpfe für die Software AV Station: Man kann das Startfenster auf den Bildschirm holen oder eine Diashow, Musik oder ein Video starten. Über der Tastatur ist eine Zwölferreihe mit etwas kleineren Funktionstasten sowie den üblichen Tasten Einfügen, Löschen, Druck/S-Abf und Pause/Unterbrechen. Alle Tasten sind voll für Zehnfingerschreiben mit leichtem Anschlag geeignet und sprechen deutlich an, auch wenn sie sich insgesamt je nach Geschmack etwas schwammig anfühlen.

Die Stereo-Lautsprecher hat Samsung an der Vorderseite des Handballenablage-Bereichs angebracht. Innerhalb des Touchpads gibt es auf der rechten Seite einen Scrollbereich, der für lange Dokumente oder Webseiten sehr nützlich sein kann. Ein Nachteil des großen Bildschirms liegt darin, dass man zweimal über das gesamte Touchpad streichen muss, um ihn in der gesamten Breite mit dem Mauszeiger zu durchwandern. Wahrscheinlich sollte man am besten eine externe Maus benutzen.

Der Bildschirm verblüfft. Samsungs Technologie „Superclear LCD“ erhöht zwar die Spiegelung, liefert aber auch ein sehr scharfes Bild. Bei 1680 mal 1050 Pixeln Auflösung hat man reichlich Platz auf dem Bildschirm. Fast (aber nur fast) könnte man drei Dokumente gleichzeitig in voller Bildschirmhöhe offen haben und betrachten. Aber auch zwei Websiten mit jeweils halber Bildschirmhöhe und ein Dokument in voller Höhe daneben sind sehr praktisch.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Notebook mit abnehmbarem 19-Zöller: Samsung M70

Kommentar hinzufügen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *