Apple veröffentlicht weitere Mac-OS-X-Patches

Mit den letzten Sicherheitsupdate eingeführte Fehler wurden beseitigt

Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Wochen stellt Apple eine Reihe von Patches für Mac OS X zur Verfügung. Auch einige Fehler, die durch die letzten Updates verursacht wurden, sollen entfernt worden sein. Die Security-Spezialisten von Secunia bewerten die neuesten Fixes als „extrem kritisch“.

„Dieses Security-Update enthält einige Upgrades für unseren Download-Prüfmechanismus und verstärkt ihn“, so Apples Vice President of Software Technology, Bud Tribble, gegenüber CNET/ZDNet. Anfang des Monats hat Apple bereits 20 Sicherheitsupdates veröffentlicht. Zudem wurde eine Funktion für Safari, Mail und Ichat eingeführt, die Nutzer vor potentiell schädlichen Downloads warnen soll.

Die Prüfung schlug aber auch bei harmlosen Dateien Alarm. Mit dem neuesten Update sei das Problem beseitigt. Den Informationen auf der Apple-Website zufolge wurden gleichzeitig die Sicherheitsmechanismen verstärkt, um auch Variationen potentiell schädlicher Dateien zu erkennen.

Das Security-Update 2006-002 kann entweder über die integrierte Update-Funktion oder direkt auf der Apple-Seite herunterladen werden.

Themenseiten: Apple, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple veröffentlicht weitere Mac-OS-X-Patches

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *