CeBIT: Yakumo zeigt nächste PDA-Generation

Handheld Delta X5 BT mit komplett integrierter GPS-Antenne

In Hannover präsentierte Yakumo erstmals den neuen PDA Delta X 5 BT. Der Handheld besitzt einen Speicher von 512 MByte ROM sowie einen 64 MByte großen Arbeitsspeicher. Er kann über Bluetooth Daten übertragen und ist mit Windows Mobile 5.0 für Pocket PCs ausgestattet.

Bei einer Größe von 11,7 mal 7,2 mal 1,8 Zentimetern wiegt das Gerät 170 Gramm und hat eine vollständig im Gehäuse integrierte GPS-Antenne (20 Kanal, Sirf Star III). Als Display kommt ein 3,5 Zoll großer TFT-Touch-Screen mit 65.000 Farben und einer Auflösung von 240 mal 320 Pixeln zum Einsatz. Es reagiert auf Berührungen von Stift oder Finger und erkennt handschriftliche Einträge ebenso, wie Tippen auf der On-Screen-Tastatur. Betrieben wird der Handheld mit einem Samsung-Prozessor 2440 mit 300 MHz.

Yakumo bietet den Delta X5 BT im Paket mit verschiedenen Länderkarten von Marco Polo sowie als Europa-Variante an. Der PDA ist ab Mai für 269 Euro erhältlich. Für das Navigationspaket mit einer Länderkarte sind 333 Euro beziehungsweise für die Europa-Version 379 Euro fällig.

Screenshot
Yakumo Delta X5 BT: Navigation fürs Auto, zu Fuß oder für Zweiradtouren. (Bild: Yakumo)

Themenseiten: CeBIT, Hardware, Messe, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu CeBIT: Yakumo zeigt nächste PDA-Generation

Kommentar hinzufügen
  • Am 11. März 2006 um 20:29 von Peter

    hübsch
    das klingt doch nett, mal was Neues.

  • Am 11. März 2006 um 21:37 von Buzz

    super
    Tolle Erfindung, mal was ganz Neues, da haben wir alle drauf gewartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *