CeBIT: Intershop weitet sein Geschäft aus

Unternehmen sieht die Talsohle erreicht und will nun Full-Service E-Commmerce-Dienstleistungen anbieten

Der E-Commerce-Spezialist Intershop will ab sofort als Anbieter von Full-Service E-Commmerce-Dienstleistungen agieren. Dies hat das Unternehmen heute auf der CeBIT bekannt gegeben. Die Jenaer erweitern damit ihr Kerngeschäft um weitere Geschäftsprozesse im E-Commerce.

Angesichts stagnierender Umsatzzahlen und geringerer Verluste sieht Intershop optimistisch in die Zukunft: „Wir haben den Boden erreicht und sehen nun das Wachstum“, erklärte der Vorstandsvorsitzende Jürgen Schöttler heute in Hannover.

Im letzten Jahr sei das niedrigste negative Ergebnis in der 13-jährigen Firmengeschichte eingefahren worden. „Für 2006 erwarten wir schwarze Zahlen“, so Schöttler. Einen Umsatzsschub erwartet sich das Unternehmen unter anderem von einer Personalaufstockung im Bereich Vertrieb.

Themenseiten: Business, CeBIT, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Intershop weitet sein Geschäft aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *