CeBIT: EDS Lab demonstriert drahtlose Netzwerkfestplatte

Integrierter Akku ermöglicht zwei Stunden Dauerbetrieb

EDS Lab zeigt am Gemeinschaftsstand von Singapur in Halle 2 der CeBIT eine drahtlos ins Netzwerk eingebundene Festplatte. Da Wi-Drive ist mit einem 1800-mAh-Akku ausgestattet und funkt über Wi-Fi (IEEE 802.11b/g). Das Produkt geht diese Tage in Serie.

Der Akku hält bei ständigem Zugriff etwa zwei Stunden. Die Platte arbeitet entweder als Windows-Laufwerk unter 2000/XP oder als Webserver, auf dessen Daten dann alle Systeme, auch etwa Apple-Clients, zugreifen können. Es wird über ein Web-Interface verwaltet.

Der Prototyp wird als Gehäuse über ein Standard-IDE-Interface mit einer 1,8-Zoll-Festplatte bestückt. Das Gehäuse mit der Elektronik, aber ohne Festplatte, soll etwa einen Marktpreis von 100 Dollar erzielen. Einen Anbieter für den deutschen Markt gibt es noch nicht.

Themenseiten: CeBIT, Hardware, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: EDS Lab demonstriert drahtlose Netzwerkfestplatte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *