CeBIT: Sophos bringt neue E-Mail-Security-Appliance

Saubere Postfächer für Unternehmen ab 500 Mitarbeitern

Mit dem neuen ES4000 bietet Sophos mittelgroßen Unternehmen eine integrierte Hardware-Lösung, um die Posteingänge der Mitarbeiter von Viren, Spyware, Trojanern und Spam freizuhalten. Das zentral verwaltete Gerät eigne sich für Umgebungen ab circa 500 Teilnehmern.

Das ES4000 soll sich durch besonders einfache Administration von Produkten anderer Hersteller abheben. Verwaltet wird die Appliance über die „Dashboard“-Konsole, die alle Informationen und Bedienelemente übersichtlich bereitstellt. Sophos-CEO Steve Munford gibt sich sicher: „Es gibt zwar andere Security-Appliances da draußen, doch wir haben den am einfachsten zu bedienenden.“

Das Gerät erhält bei Bedarf alle fünf Minuten neue Antiviren- und Antispam-Updates. Kunden können über eine sichere Verbindung Remote-Support von Sophos anfordern.

Für kleinere Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern stellte Sophos das ES2000 in Aussicht, das in den nächsten Monaten erscheinen soll. Außerdem arbeite der Sicherheitsanbieter an einer neuen dedizierten Appliance für das Filtern von Web-Inhalten.

Themenseiten: CeBIT, Messe, Phishing, Spam, Spyware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu CeBIT: Sophos bringt neue E-Mail-Security-Appliance

Kommentar hinzufügen
  • Am 9. März 2006 um 20:13 von Spavi

    Gibt’s längst gratis!
    SPAVI hält das Postfach gratis sauber. Einmal http://www.spavi.de aufrufen, Postfach säubern lassen, die übrigen E-Mails wie gewohnt runterladen, fertig!

    • Am 10. März 2006 um 8:19 von Lord of War

      AW: Gibt’s längst gratis!
      *trollplonk*

      Hier ist von einer Lösung für Unternehmen ab 500MA die Rede – also Business!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *