CeBIT: Handy-Updates per Tastendruck

Serviceprogramm zum Aktualisieren von Benq-Siemens-Mobiltelefonen über Funk

Benq Mobile präsentiert auf der CeBIT 2006 das Serviceprogramm „Services Over Air“ (S.O.A.). Es ermöglicht die Diagnose, Konfiguration, Modifikation und Personalisierung von Benq-Siemens-Mobiltelefonen per Funk. Mit dieser Lösung soll der Verbraucher seine Handysoftware unterwegs jederzeit erweitern und auf den neuesten Stand bringen können.

Das Serviceprogramm umfasst vier Bereiche: Software Updates, Ferndiagnose, Download von mobilen Inhalten und Update der Telefoneinstellungen. Für einen „S.O.A. Software Update“ muss der Handynutzer die Software-Download-Funktion im Telefonmenü aktivieren. Die Daten kommen dann per GPRS direkt aufs Mobiltelefon. Nach dem Neustart des Handys wird die neu aufgespielte Software automatisch installiert. Mit der Ferndiagnose-Funktion will Benq Mobile dem Handynutzer Hilfestellung bei Einstellungen und der Konfiguration des Handys sowie bei Problemen mit der Software bieten.

Für das Update von Telefoneinstellungen über S.O.A. fordert der Nutzer die gewünschten Parameter über eine Konfigurationsanwendung im Internet an. Die Einstellungen werden daraufhin direkt an das Mobiltelefon gesendet.

Themenseiten: CeBIT, Messe, Personal Tech, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Handy-Updates per Tastendruck

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *