CeBIT: Lancom bringt Router-Upgrade für HSDPA

Neue Firmware kostet 149 Euro

Lancom bringt für seinen WLAN-DSL-Router 3550 Wireless ein Firmware-Upgrade, das die Verwendung von UMTS- und HSDPA-Datenkarten ermöglicht. Der dafür notwendige Slot ist bereits integriert. Das „UMTS Option Pack“ ist ab sofort erhältlich und kostet 149 Euro.

Die Lösung eignet sich beispielsweise für mobile Konferenzräume, die mittels UMTS oder HSDPA-Anbindung ans Internet angebunden werden sollen. Auch ein VPN-Zugang zum Firmennetz ist möglich.

Die Umschaltung des Internetzugangs zwischen HSDPA, UMTS und GPRS erfolge automatisch je nach Verfügbarkeit. Der Router Lancom 3550 Wireless ist für 579 Euro erhältlich. Lancom ist auf der CeBIT in Halle 15 am E11 zu finden.

HSDPA ist eine Erweiterung von UMTS und soll im Downstream Datenraten von bis zu 14 MBit/s bringen. T-Mobile, Vodafone und O2 wollen die Technik in ihren Netzen noch in diesem Jahr anbieten.

Themenseiten: Breitband, CeBIT, Lancom Systems, Messe, Telekommunikation, UMTS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Lancom bringt Router-Upgrade für HSDPA

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *