CD/DVD-Brennprogramme: Die besten Tools im Überblick

Nero ist der ungekrönte König der Brenn-Suiten. Doch inzwischen gibt es viele andere Anwendungen, mit denen man CDs und DVDs einfach und komfortabel erstellen kann. In diesem Download-Special stellen wir die beliebtesten vor.

Kompakt und Digital Versatile-Disks sind zwar nicht unverwüstlich. Trotzdem eignen sich die schimmernden Scheiben recht gut zur Datenspeicherung – denn sie enthalten nicht magnetisch, sondern optisch gespeicherte Informationen.

Aheads Klassiker unter den Brenn-Tools hat sich zu einem Multimedia-Paket gemausert: Audio-, Foto- und Videobearbeitung bietet das Programm. Andere Tools beschränken sich auf das Wesentliche. Dass sie die gängigste Hardware unterstützen, ist dabei selbstverständlich. Letztlich kommt es darauf an, wie effizient und komfortabel sie sind.

Nero 7 Premium besteht aus insgesamt 18 Modulen rund um eine Schaltzentrale. Ohne sie fiele es schwer, die Übersicht zu behalten. Denn man kann nicht nur Mediendateien verwalten, sondern auch Backups anlegen und sogar Fernsehsendungen aufnehmen.

Feurio ist darauf spezialisiert, Audio-CDs zu vervielfältigen oder neu zu kompilieren. Seine Stärke liegt im Multitasking. Der kostenlose Deep Burner kann ebenfalls mehrere Laufwerke gleichzeitig ansprechen, ist sehr kompakt und einfach zu bedienen. Wizards helfen bei der Erstellung von Brenn-Projekten.

Wie viele Programme der Sparte zieht auch der CD Burner XP Pro Track-Informationen aus dem Internet. Aufwändiges Abtippen kann man sich sparen. Lässt man Vorsicht walten, so lohnt auch der Einsatz des kleinen Burn 4 Free. Direkt nach der Installation sollte man Zusatz-Komponenten mit einem Anti-Spyware-Tool entfernen.

Themenseiten: Business-Software, Download-Special, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu CD/DVD-Brennprogramme: Die besten Tools im Überblick

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. März 2006 um 8:08 von Micha Gerstmeier

    Da fehlt doch wohl noch ein Programm!
    Hallo,

    cooler Artikel, den Ihr da geschrieben habt.

    Leider habt Ihr wohl ein ganz wichtiges Brenn-Programm vergessen, oder?!

    Burning Studio 6 von Ashampoo fehlt ja wohl in Eurer Liste.

    Habt Ihr sicher nicht mit Absicht weggelassen, oder?! .-)

    Bringt mal ’nen Einzeltest von dem Teil – würde sicher viele hier interessieren.

    Ciao

  • Am 11. März 2006 um 18:31 von Ingalein

    da fehlt nicht nur 1 Programm
    sondern auch Toast ( bitte nicht immer die Mac-User vergessen)

  • Am 11. März 2006 um 19:29 von Frank R.

    Burn 4 free
    Leicht zu benutzen ,mann oder besser ich kann es bis heute nicht vollständig löschen. Im Kontexmenü(rechte Maustaste)steht es immernoch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *