Keine Ausreden mehr: Das fast fertige Windows Vista im Test

Bislang konnte sich Microsoft bei Fragen nach Fehlern und Features immer auf ein späteres Build vertagen, jetzt wird es aber langsam ernst. Wesentlich mehr wird nicht mehr kommen. ZDNet hat das fast fertige Windows Vista getestet.

Microsoft hat mit Build 5308 die erste Vorabversion von Windows Vista vorgelegt, die „Feature Complete“ sein soll. Im Klartext: Wesentlich mehr ist nicht zu erwarten. Der Ausdruck „Feature Complete“ ist aber auch bei Microsoft umstritten: Die Redmonder weisen darauf hin, dass sich die Funktionen im Verlauf des Entwicklungsprozesses noch verändern können. Damit ist vermutlich die immer noch fehlende Podcast-Unterstützung im Media Player 11 gemeint. Ob sie bis zur Final nachgereicht wird, ist ungewiss.

Unabhängig von dieser Frage kann man aber sagen, dass im vorliegenden Build die wesentlichen Eigenschaften und Funktionen des neuen Systems sichtbar werden. ZDNet hat geprüft, wo die Entwicklung jetzt steht, und stellt die wichtigsten Features vor.

Themenseiten: Betriebssystem, Microsoft, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Keine Ausreden mehr: Das fast fertige Windows Vista im Test

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *