Patentstreit verloren: Microsoft ändert Internet Explorer

Update steht zum Download

Microsoft hat als Reaktion auf den vorläufig verlorenen Patentstreit gegen Eolas ein Update für den Internet Explorer zur Verfügung gestellt. Es verändert die Art und Weise, wie der Browser mit ActiveX-Controls umgeht.

Der Softwarehersteller empfiehlt Websitebetreibern, ihre Angebote abzuändern, ansonsten müssten Anwender einen zusätzlichen Klick in Kauf nehmen. „Wir erwarten, dass die Änderungen geringe oder gar keine Auswirkungen auf die Endkunden und auf Anwendungen von Partnern haben werden“, sagte ein Microsoft-Sprecher.

Die Redmonder modifizieren den Browser als Reaktion auf den vorläufig verlorenen Patentstreit mit Eolas. Das Unternehmen wurde in einem früheren Verfahren zur Zahlung von mehr als 500 Millionen Dollar verurteilt, ein Berufungsgericht hat diese Entscheidung im März 2005 teilweise revidiert. Noch in diesem Jahr soll der Fall nochmals neu aufgerollt werden.

Das Update steht auf der Download-Website sowie in Windows Update bereit. Der Konzern erwartet, dass der Großteil der Anwender in den nächsten vier bis sechs Monaten im Zuge von Security-Updates umrüsten wird. Das Update sei nur für den Internet Explorer 6 auf Windows XP Service Pack 2 erhältlich.

Themenseiten: Browser, Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

7 Kommentare zu Patentstreit verloren: Microsoft ändert Internet Explorer

Kommentar hinzufügen
  • Am 1. März 2006 um 15:46 von zotenschmied

    update für den ie6 sp2
    guten tag,

    als erstes wird eine aktualisierung des windows genuine advantage tools durchgeführt.

    das update für den ie an sich taucht dann unter den optionalen softwareupdates auf, zusammen mit einem update für die http authentifizierung nach der installation des ie7 (ja, version sieben). wie gut, dass ich nur die version 6 installiert habe.

    das ganze läuft auf windows xp pro sp2 und windows xp home sp2 gleich ab, obwohl auf beiden rechner das genuine advantage tool bereits mit veröffentlichung installiert worden ist.

    die geschichte mit dem ie7 finde ich besonders seltsam – da wird ein update installiert, obwohl das programm, für das das update bestimmt ist, noch gar nicht installiert ist.

  • Am 1. März 2006 um 17:41 von ?@???.com

    ?
    ?

  • Am 1. März 2006 um 23:50 von Jochen

    Auf Windows Update noch nicht zur Verfügung
    steht das Internet Explorer Update entgegen der Ankündigung.
    Was haben diese Änderungen eigentlich mit dem Patentstreit zu tun, das habe ich nicht kapiert ?
    mfg
    Jochen

  • Am 2. März 2006 um 18:37 von Brudschgo

    Internet Explorer
    Wer bitte schön ist noch so doof mit dem IE zu surfen, wenn er mal Firefox kennengelernt hat?
    Selber schuld kann ich nur sagen….

    • Am 2. März 2006 um 21:30 von Heinz Wäscher

      AW: Internet Explorer
      @Brudschgo

      Da kann ich genauso fragen wer so doof ist u. jeden Scheiß ausprobiert? IE ist dabei u. funktioniert bei mir schnell u. zuverlässig, warum soll ich mir also Firefox Raufmachen??? Selbst wenn es etwas schneller wäre drauf gesch…… !

    • Am 10. März 2006 um 11:07 von Michael Strödick

      AW: Internet Explorer
      Vielleicht jeder, dem der Firefox nicht gefällt?
      Mir gefällt er auch nicht (- hab ihn zwei Monate lang exzessiv benutzt -), was zwar nur an Details liegt, aber wenn ich die Auswahl habe, dann ist das Grund genug.

      gegrüßt!

  • Am 13. Dezember 2007 um 18:00 von josef oberbacher

    Internet Explorer funktioniert nicht mehr einfach
    zum Patentstreit:
    seit 13.12.07 stelle ich fest, dass der Internet Explorer keine ActiveX u.a. zulässt.
    Gott sei Dank habe ich mindestens zwei weitere Browser zur Verfügung, die ich jetzt immer mehr verwende, obwohljeder seine Eigenheiten (Vor- und Nachteile)besitzt.
    Gruss josef oberbacher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *