Microsoft sorgt für Unterhaltung in Fiat-Fahrzeugen

"Blue&Me" ermöglicht Anbindung von Handys, PDAs und Mediaplayern

Fiat will auf dem Autosalon in Genf Fahrzeuge mit einer neuen Telematiklösung vorstellen, die in Kooperation mit Microsoft entwickelt wurde. Die Anbindung von Mobiltelefonen, PDAs und tragbaren Mediaplayern soll so einfacher werden.

Das als „Blue&Me“ bezeichnete System besteht aus einer Pocket-PC-ähnlichen Hardware, die mit eine speziellen Version von Windows Mobile betrieben wird. Via USB und Bluetooth kommuniziert sie mit Mobiltelefonen, Mediaplayern, PDAs und USB-Sticks. Musik kann über die im Fahrzeug integrierte Stereoanlage ausgeben werden. Blue&Me dient zudem als Freisprecheinrichtung und als einfache Navigationslösung, die Routenberechnungen via Handy bezieht. Das System lässt sich per Sprache bedienen.

Die Unternehmen nannten bislang keinen Preis für die Lösung. Bei einer Präsentation im August 2004 waren 250 Euro gehandelt worden. Blue&Me soll zunächst im Fiat Grande Punto sowie in den Alfa-Modellen Brera, 159 und Spider erhältlich sein, später dann auch in anderen Fahrzeugen des Herstellers.

ZDNet hat im Artikel „Windows als Beifahrer: Wie Microsoft das Auto erobern will“ die Pläne der Redmonder unter die Lupe genommen.

Themenseiten: Microsoft, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft sorgt für Unterhaltung in Fiat-Fahrzeugen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *