Das in Schwarz oder Weiß erhältliche 6101 bietet einen soliden Funktionsumfang für ein Mittelklasseprodukt und ein attraktives, kompaktes Design. Zu bemängeln sind die geringe Auflösung des Displays und die schlecht gestalteten Navigationsbedienelemente. Wer auf der Suche nach einem zuverlässigen nicht zu kostspieligen Mobiltelefon ist, für den ist das Nokia 6101 mit einem Preis von 209 Euro eine gute Wahl.

Design

Nachdem Nokias Schwerpunkt lange Zeit auf der Herstellung von Handys im Schokoriegeldesign lag, darf man nun gespannt sein, was das Nokia 6101 zu bieten hat. Im Vergleich zu dem kastenförmigen Nokia 6170 zeichnet sich das 6101 durch ein angenehmeres Äußeres im Klapphandystil mit besseren Blickwinkeln aus. Die Farbkombination aus Schwarz und Silber ist ansprechend und das kompakte, leichtgewichtige Design – 8,5 mal 4,5 mal 2,4 Zentimeter und 97 Gramm – machen das 6101 zu einem äußerst portablen Gerät. Insgesamt ist das Telefon mit seiner stämmigen externen Antenne solide gefertigt.

Nokia 6101
Kleines Schwarzes: Das Nokia 6101 zeichnet sich durch ein attraktives, aerodynamisches Design aus.

Die Vorderseite des Nokia 6101 wird von einem großen externen Display mit 1,2 Zoll dominiert, das Datum, Uhrzeit, Akkulaufzeit, Signalstärke und Fotos von Anrufern (sofern verfügbar) anzeigt. Das Display unterstützt 4096 Farben, ist ausreichend hell und man hat die Auswahl zwischen verschiedenen Hintergrundbildern und Bildschirmschonern. Ist die Hinterleuchtung ausgeschaltet, wird das Display fast ganz dunkel. Allerdings kann man die Hinterleuchtungsdauer nach Belieben anpassen. Über dem Display befindet sich das Objektiv für die integrierte VGA-Kamera. Es gibt zwar kein Blitzlicht, aber das Außen-Display dient als Sucher für Selbstporträts. Abgerundet wird das äußere Erscheinungsbild des Handys durch die Lautstärkeregler auf der linken und rechten Seite.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Günstig und elegant: Nokia 6101

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *