Microsoft stellt Beta von Office Live vor

Drei Pakete sollen die Bürosoftware der Redmonder ergänzen

Microsoft hat eine Beta von Office Live vorgestellt. Drei aus verschiedenen Internet-Diensten bestehende Pakete sollen die Bürosoftware der Redmonder ergänzen.

Das kostenlose Office Live Basic finanziert sich durch Werbung und bietet Unternehmen eine Domain, 30 GByte Speicherplatz für eine Homepage und fünf E-Mail-Accounts mit jeweils 2 GByte. Zur Erstellung der Websites steht ein Tool zur Verfügung.

Office Live Collaboration soll später monatlich 29,95 Dollar kosten. Das Paket enthält passwortgeschützte Online-Workspaces zur Verwaltung von Kunden, Projekten und Mitarbeitern. Zudem soll die interne und externe Zusammenarbeit ermöglicht werden.

Office Live Essentials bietet eine Domain mit 50 MByte Webspace, 50 E-Mail-Accounts mit jeweils 2 GByte Speicher, Unterstützung für Frontpage sowie internetbasierte Applikationen zur Verwaltung von Kunden, Projekten und Dokumenten. Das Paket soll später monatlich 29,95 Dollar kosten. Derzeit stehen die Services nur in englischer Sprache zur Verfügung, internationale Versionen sollen in den nächsten Monaten erscheinen.

Themenseiten: Microsoft, Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft stellt Beta von Office Live vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *