HP trennt Notebook- und Handheld-Abteilung

Ehemaliger Sun-Manager führt neue PDA-Division

Bei Hewlett-Packard ist künftig eine eigene Abteilung für Handheld-Produkte wie den Ipaq verantwortlich. Bislang war der Bereich mit den Notebook-Aktivitäten zusammengefasst.

Die neue Handheld-Division wird von dem ehemaligen Sun-Manager Dave Rothschild geführt. Er berichtet an Todd Bradley, Chef der Personal Systems Group. Der bislang für beide Produktlinien zuständige Ted Clark wird künftig nur noch für die Notebook-Entwicklung verantwortlich sein.

Hewlett-Packard hat die Ipaq-Reihe nach der Übernahme von Compaq weiterentwickelt. Während das Geschäft mit klassischen Handhelds in den letzten Jahren zurückgegangen ist, werden Handy-PDAs wie der Palm Treo oder die h6500-Reihe von HP derzeit verstärkt nachgefragt.

Themenseiten: Business, Hewlett-Packard

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HP trennt Notebook- und Handheld-Abteilung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *