Handhelds und Embedded Devices: Microsoft hält Patentklagen von Partnern fern

Kosten für juristische Auseinandersetzungen sind nicht mehr gedeckelt

Microsoft will Partner, die Windows Mobile und Windows Embedded in ihren Produkten einsetzen, künftig besser vor möglichen Patentansprüchen Dritter schützen. Ähnliches bieten die Redmonder auch für andere Produktfamilien.

Gerätehersteller und Distributoren in allen Ländern, in denen Microsoft seine Software vertreibt, sollen davon profitieren. Die Kosten für eine juristische Abwehr seien nicht mehr gedeckelt.

„Dieses Programm ermöglicht es unseren OEMs und Distributoren, Windows Embedded und Windows Mobile mit größerem Vertrauen als jemals zuvor zu wählen“, sagte Suzan DelBene von der Abteilung Windows Mobile and Embedded.

Themenseiten: Business, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Handhelds und Embedded Devices: Microsoft hält Patentklagen von Partnern fern

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *