IBM will zweite Bladecenter-Generation vorstellen

Vernetzung soll zehnmal schneller werden

IBM will informierten Kreisen zufolge am 8. Februar die zweite Bladecenter-Generation vorstellen. Die Einführung soll in New York erfolgen.

Auf derselben Veranstaltung solle der J21 Blade Server präsentiert werden, der mit dem PowerPC 970MP erstmals einen Dual-Core-Prozessor beherbergt. IBM wolle zudem die Werbetrommel für die Blade.org-Initiative rühren, mit der die Bladecenter-Linie zu einem Industriestandard gemacht werden soll.

Big Blue lehnte eine Stellungnahme zu dem Sachverhalt ab, hat aber im vergangenen Jahr ein Update für die Bladecenter-Produkte angekündigt. Unter anderen sollte die Backplane überarbeitet werden, die einzelne Blades miteinander vernetzt. Im Gespräch war eine Verzehnfachung der Geschwindigkeit auf 40 GBit/s.

Nach Zahlen von IDC sind die Umsätze mit Blade-Servern im dritten Quartal 2005 im Vergleich zum Vorjahr um 97 Prozent gewachsen. Marktführer mit einem Anteil von 42 Prozent war IBM, gefolgt von HP mit 32 Prozent und Dell mit neun Prozent.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM will zweite Bladecenter-Generation vorstellen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *