Google Toolbar Version 4 unterstützt Online-Bookmarks

Software steht als Beta zum kostenlosen Download

Google hat seine Toolbar Version 4 als Beta zum kostenlosen Download bereitgestellt. Die Software lässt sich nun individueller konfigurieren und unterstützt Online-Bookmarks, die an verschiedenen Rechnern genutzt werden können.

Während der Eingabe von Suchbegriffen werden in einer Liste häufige Abfragen, Korrekturen und Bookmarks angezeigt. Die Toolbar kann mit Buttons erweitert werden, die eine direkte Navigation zu bestimmten Websites ermöglichen und Zugriff auf den RSS-Feed bieten. Auf der Google-Website stehen vorkonfigurierte Buttons für Anbieter wie CNET, New York Times und CBS bereit.

Zu den neuen Funktionen gehören auch Online-Bookmarks, die mit einem Google-Account verknüpft im Internet abgespeichert werden. Damit sind sie auf jedem Rechner mit installierter Toolbar 4 verfügbar. Geöffnete Websites können per Gmail, Blogger oder SMS anderen Anwendern mitgeteilt werden. Derzeit ist die Google Toolbar 4 nur in englischer Sprache für Rechner mit Windows 2000 oder XP erhältlich.

Die Google Toolbar 4 bietet den Zugriff auf Online-Bookmarks (Bild: Google)

Themenseiten: Google, Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google Toolbar Version 4 unterstützt Online-Bookmarks

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *