HP stellt Wasserkühlung für Racks vor

System soll ab Anfang Februar für 30.500 Dollar zu haben sein

Hewlett-Packard will am 6. Februar eine Wasserkühlung für sein „10000 G2 Universal Rack“ vorstellen. Damit sollen sich die darin untergebrachten Server effektiver kühlen lassen. Das System kostet 30.500 Dollar.

Mit dem „Modular Cooling System“ kann ein Rack gekühlt werden, das bis zu 30 Kilowatt Strom verbraucht. Das sei das Dreifache einer normalen Lösung, sagte HP-Manager Paul Perez. Die Kühllösung muss mit einem Wasserkreislauf verbunden sein und sorgt für eine Zirkulation der Luft innerhalb des Racks. In einigen Monaten soll eine Version für die älteren 10000 G1 Racks auf den Markt kommen.

Aufgrund immer leistungshungrigerer CPUs mit mehr Abwärme und dichter gepackten Racks erlebt die Wasserkühlung ein Comback. Zwar würden die Systeme spezielles Wissen erfordern, Perez bewertet die Aussichten aber trotzdem positiv. Die Prognosen seien in letzter Zeit um das Drei- bis Vierfache erhöht worden.

Modular Cooling System von HP (Bild: Hewlett-Packard)

Themenseiten: Hardware, Hewlett-Packard

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HP stellt Wasserkühlung für Racks vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *