AMD verbilligt CPUs um bis zu 32 Prozent

Turion- und Athlon-64-Prozessoren werden zum Teil drastisch billiger

AMD versucht mit einer Preissenkung für einige seiner Dual-Core-Desktop-CPUs und Turion-Prozessoren weiter Boden gegen Intel gut zu machen. Verbilligt wurden unter anderem die wichtigsten fünf Athlon 64 X2-CPUs, nicht jedoch die Low-End-CPUs, die genauso teuer bleiben wie vorher.

Bei Abnahme von 1000 Stück kostet der Athlon 64 X2 4800+ statt bisher 803 jetzt 643 Dollar. Damit wurde die CPU um ein Fünftel billiger. Ebenfalls stark im Preis gesenkt wurde der Turion ML-44, der nun 354 statt bisher 525 Dollar kosten soll. Dies entspricht einem Minus von über 32 Prozent.

Der ML-42 kostet künftig 263 Dollar, der ML-40 ist für 220 Dollar zu haben. Sämtliche aktuellen Preise hat AMD auf seiner Site veröffentlicht.

AMD selbst wollte keinen detaillierten Kommentar zum Grund der teils kräftigen Preissenkung geben: „Wir orientieren uns bei der Preisgestaltung am Markt“, ließ das Unternehmen lediglich verlauten.

Die neuen Preise kommen kurz nachdem AMD und Erzrivale Intel ihre Ergebnisse fürs vierte Quartal präsentiert haben. Während sich AMD über eine starke Nachfrage in allen Bereichen freute, hatte Intel mit Problemen bei Desktop-Prozessoren zu kämpfen.

Themenseiten: AMD, Hardware, Prozessoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD verbilligt CPUs um bis zu 32 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *