Gary Bloom verlässt Symantec

Ex-Veritas-CEO geht nach vollzogener Übernahme

Gary Bloom wird Ende März Symantec verlassen. Aktuell trägt er den Titel eines Vice Chairman und President sowie eines Vice Chairman of the Board of Directors.

Bloom war seit 2000 Chief Executive Officer von Veritas, seit 2002 auch Chairman des Speicherexperten. Unter seiner Führung wurde Veritas 2004/2005 von Symantec für 10,3 Milliarden Dollar übernommen.

Im November war Chief Financial Officer Greg Myers aus dem Unternehmen ausgeschieden, nur wenige Monate nach dem ehemaligen President und Chief Operating Officer John Schwarz. Dieser ist nun CEO bei Business Objects.

Themenseiten: Business, Symantec

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gary Bloom verlässt Symantec

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *