Sharp wird On-Chip-Systeme für Multimedia vorstellen

Neue Roadmap wird auf der Embedded World 2006 präsentiert

Auf der Embedded World 2006 (14. – 16. Februar 2006 in Nürnberg) wird Sharp Microelectronics Europe erstmals seine neue System-on-a-Chip-Roadmap (SoC) vorstellen. Im Laufe des Jahres 2005 wird demnach die Taktfrequenz der beiden bis dato schnellsten SoCs der Bluestreak-Serie (LH7A400 und LH7A404) auf 250 MHz beziehungsweise 266 MHz erhöht.

Mit diesen ARM-basierten High-End-Prozessoren adressiert Sharp speziell den Markt der portablen Multimedia-Elektronik. Die höher getakteten SoCs seien prädestiniert für den Einsatz in der nächsten Generation portabler Anwendungen wie Mediaplayer, PDAs, DVB-H Geräte, Mobiltelefone, Industrie-Handhelds und Smart-Toys.

„In der mobilen Unterhaltungselektronik stehen alle Entwickler vor der Herausforderung, dass einerseits wachsende Datenmengen und Funktionalitäten den Prozessoren immer mehr Leistung abfordern, aber andererseits Batterien eben nur eine begrenzte Strommenge zur Verfügung stellen können. Die neuen SoCs bieten einen zukunftsweisenden Ansatz, diesen Spagat zu meistern“, erklärt Gunter Wagschal, Product Marketing Manager für SoC-Bereich bei Sharp Microelectronics Europe.

Themenseiten: Hardware, Prozessoren, Sharp

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sharp wird On-Chip-Systeme für Multimedia vorstellen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *