Apple-Stores bald auch in Deutschland

Als Standorte sind München, Berlin, Hamburg, Köln und Frankfurt vorgesehen


Der Computerhersteller Apple plant noch für das laufende Jahr, eigene Geschäfte in Deutschland zu eröffnen. Als Standorte sind München, Berlin, Hamburg, Köln und Frankfurt vorgesehen.

Dies berichtete die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» (Samstag). Apple wollte den Bericht auf Anfrage nicht kommentieren.

Die neuen Geschäfte treten in Konkurrenz vor allem zur Gravis-Kette, des bisher größten Apple-Händlers im deutschsprachigen Raum. Gravis hatte im vergangenen Jahr nach eigenen Angaben ein Rekordergebnis erzielt und erwägt laut Vorstandschef Archibald Horlitz den Gang an die Börse.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple-Stores bald auch in Deutschland

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *