Im letzten Jahr hat sich Dell als Hersteller einiger der besten auf dem Markt erhältlichen PDAs einen guten Ruf erworben – zuerst mit der leistungsstarken Dell Axim X30-Serie, deren Produktion vor kurzem eingestellt wurde, und danach mit der vielseitigen Dell Axim X50-Reihe. Jetzt ist das Unternehmen mit der neuen Dell Axim X51-Serie auf dem Markt vertreten.

Obwohl diese Pocket PCs über das gleiche Design wie die X50-Serie verfügen, bieten sie eine Reihe neuer Funktionen. Sie werden mit einem robusteren Softwarepaket ausgeliefert und sind die ersten eigenständigen PDAs von Dell mit Windows Mobile 5 als Betriebssystem. Leider ist die Akkulaufzeit des X51v nur durchschnittlich und auch bei den Leistungstests machte er keine besonders gute Figur. Nichtsdestotrotz dürften sich die Modelle der Axim X51-Serie – das Highend-Modell Dell Axim X51v (451 Euro), das Mittelklassegerät Dell Axim X51 (393 Euro) und das Einsteigermodell Dell Axim X51 (324 Euro beziehungsweise 275 Euro wegen Sparangebot bis 24.01.2006) – im alltäglichen Gebrauch als äußerst leistungsfähige PDAs bewähren, die die Bedürfnisse von Privat- und Geschäftsnutzern gleichermaßen erfüllen.

Design

Beim Design des Axim X51 hat sich Dell an das Motto „Alte Besen kehren gut“ gehalten. Die Aufmachung des Axim X51v ist fast identisch mit der des X50 – die Farbkombination aus Schwarz und Silber wurde ebenso beibehalten wie die abgerundeten Ecken. Der X51v ist nur minimal dicker als sein Vorgänger (119 mal 73 mal 16,9 Millimeter) und wird den Benutzer daher nicht unter seiner „Last“ (175 Gramm) zusammenbrechen lassen. Er ist außerdem ein solide gefertigtes Gerät, das gut in der Hand liegt, und dank seiner gummierten Rückseite ist auch für einen sicheren Griff gesorgt.

Dell Axim X51v
Wie Zwillinge: Der Dell Axim X51v und der Axim X50v haben das gleiche Design.

Der Blickfang des Dell Axim X51 ist zweifelsohne sein 3,7 Zoll großer VGA-Bildschirm. Dank einer Auflösung von 640 mal 480 Pixeln und einem 16-Bit-Farbdisplay kommt der Benutzer sowohl im Hoch- als auch Querformat in den Genuss gestochen scharfer Texte und Bilder. Unter dem Display befinden sich die standardmäßigen Schnelltasten Kalender, Kontakte, Posteingang und Startseite sowie eine Vier-Wege-Navigationstaste mit einer Auswahltaste in der Mitte. Auch wenn man sich schnell an die winzige Navigationstaste – die bereits beim Axim X50 kritisiert wurde – gewöhnt, seien Benutzer mit größeren Fingern davor gewarnt. An der Oberkante der Vorderseite sind ein Lautsprecher, eine Ein-/Austaste und eine Status-LED aufgereiht.

Viele der Funktionen des Dell X51v erreicht man problemlos über einen einzigen Tastendruck. Neben den bereits erwähnten Schnelltasten auf der Vorderseite befinden sich zwei Tasten zum Aktivieren der Sprachaufnahme und des WLAN auf der linken Seite. Es gibt außerdem eine Hold-Taste, die immer willkommen ist, da sie davor schützt, dass das Gerät aus Versehen eingeschaltet wird, und damit unnötigem Stromverbrauch vorbeugt. Auf der Oberseite des Axim X51v sind eine 3,5-mm-Buchse für Kopfhörer, zwei Erweiterungssteckplätze für Compactflash- und SD-Karten und die Halterung für den Stift untergebracht. Der Akku des Handheld kann ausgetauscht werden, indem man den auf der Rückseite befindlichen Freigabehebel für das Akkufach zur Seite schiebt.

Dell Axim X51v
Die Dockingstation des Dell Axim X51v hat einen zusätzlichen Steckplatz zum Laden eines zweiten Akkus.

Dell liefert alles Wesentliche um das Gerät sofort in Betrieb zu nehmen. Zum Lieferumfang gehören eine Schutzhülle, eine Dockingstation zur Synchronisation zwischen Desktop und Axim, ein Netzteil und eine Begleit-CD. Die Dockingstation verfügt über einen zusätzlichen Steckplatz zum Laden eines zweiten Akkus – ein nettes Feature.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Highend-PDA: Dell Axim X51v

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *