Firefox gewinnt weiter Marktanteile

Open-Source-Browser knapp unter der Zehn-Prozent-Marke

Der Firefox-Browser gewinnt nach den Aufzeichnungen von Net Applications weiterhin Marktanteile auf Kosten des Internet Explorer von Microsoft. Im Dezember hatte die Open-Source-Software einen Anteil von 9,57 Prozent, im November waren es 8,84 Prozent.

Platzhirsch Microsoft musste mit seinem Internet Explorer im gleichen Zeitraum einen Rückgang von 86,08 auf 85,05 Prozent hinnehmen. Apples Safari konnte von 2,78 auf 3,07 Prozent zulegen.

Die Marktanteile von Netscape und Opera haben sich dagegen nur minimal verändert. Die Nutzung des Netscape-Browsers ging von 1,25 auf 1,24 Prozent zurück, Opera konnte von 0,53 auf 0,55 Prozent zulegen.

Themenseiten: Browser, Software, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Firefox gewinnt weiter Marktanteile

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *