Bitkom veröffentlicht Leitfaden zu Patenten

Kostenlose Hilfe insbesondere für kleine und mittlere ITK-Unternehmen

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) hat einen Leitfaden zum Thema „Patentierung von computerimplementierten Erfindungen“ erstellt. Insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen der ITK-Branche soll der Leitfaden eine Hilfestellung beim Anmelden von Patenten geben.

„Mit dem Leitfaden möchten wir die Unternehmer anregen, sich mit dem Thema Patente auseinanderzusetzen und ihnen gleichzeitig eine praktische Informationsquelle zur Verfügung stellen, die einen schnellen Einstieg ermöglicht“, sagt Heinz-Paul Bonn, Bitkom-Vizepräsident und Mittelstandsbeauftragter. „Zu viele Unternehmen vor allem im Mittelstand scheuen die Mühen einer nationalen oder internationalen Patentanmeldung – und verzichten damit ohne Not auf den Schutz und die wirtschaftliche Verwertung geistigen Eigentums.“

Unter http://www.bitkom.org/de/publikationen/1357_35455.aspx kann der kostenlose Leitfaden heruntergeladen werden.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Bitkom veröffentlicht Leitfaden zu Patenten

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. Januar 2006 um 12:16 von CIO-Blogger

    Die Zahl der Patente explodiert
    An der Frage, was überhaupt schützenswert ist, scheiden sich die Geister. Hartmut Pilch vom Förderverband für eine Freie Informationelle Infrastruktur (FFII) will die Kombination aus "Entdeckung und Lösung" eines Problems über die Vergabe eines Patentes entscheiden lassen. Ein einfaches Beispiel hierfür wäre die Mausefalle, ein komplexeres der Webstuhl. Beide stellen eine Lösung für ein Problem dar und enthalten jeweils eine Mechanik, die das Ergebnis einer neuen Anordnung ist und keine direkte Ableitung aus einer anderen Erfindung.

    Weiter in http://www.cio-weblog.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *