Tele2 senkt Preselection-Tarife für Mobilfunk

Unternehmen reagiert auf Aktion der Deutschen Telekom


Tele2 hat zum 1. Januar die Tarife für Telefonate aus dem Festnetz zum Handy gesenkt. Seit gestern berechnet der alternative Festnetzanbieter in den Pre-Selection-Tarifen Xtraxtra Large, Freizeit, Lokal-Option und bei der Festnetz-Flatrate Maxx zwischen 2 und 3 Cent weniger pro Minute für Anrufe in deutsche Mobilfunknetze. Alle Tarifänderungen gelten sowohl für Neu- als auch für Bestandskunden.

Call-by-Call-Kunden profitieren jedoch nicht von den Neuerungen. Mit der Aktion reagiert das Unternehmen auf die Preissenkung der Deutschen Telekom für Gespräche in die Mobilfunknetze.

So kostet im Tarif Maxx die Minute zu T-Mobile oder Vodafone statt 17,90 künftig 15,90 Cent. In alle weiteren Netze sind statt 19,90 jetzt 17,90 Cent pro Minute zu zahlen.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Tele2 senkt Preselection-Tarife für Mobilfunk

Kommentar hinzufügen
  • Am 4. Januar 2006 um 20:11 von Paulchen

    Mobilfunkpreise bei Tele 2
    Ist aber immer noch jeweils um drei Cent teurer als bei den Telekomikern.

    Kommt ja nicht oft vor, dass man von den rosa Panthern was Gutes geboten bekommt, aber das ist mal was Gescheites.

    Ich telefoniere oft vom Festnetz zum Handy und da kommt mir das gerade recht.

    • Am 24. März 2006 um 7:10 von Prüfer

      AW: Mobilfunkpreise bei Tele 2
      Wenn man alles sekundengenau ab Gesprächsbeginn haben möchte, dann nimmt man besser den Telekom Call Profi mit Option Festnetz Mobil.Er bietet außerdem die Entstörung innerhalb 8 Stunden statt sonst 24 Stunden im Störungsfall an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *