Unicall legt neuen Callthrough-Tarif auf

Auch für Nicht-Telekom-Kunden nutzbar

Das Telekommunikationsunternehmen Unicall hat einen neuen Call-Through-Tarif aufgelegt. Damit können auch Nicht-Telekom-Kunden, bei denen Call-by-Call nicht möglich ist, von verbilligten Tarifen profitieren.

Hierzu muss eine der drei Service-Rufnummern (0180x) und anschließend die Zielrufnummer des gewünschten Gesprächspartners gewählt werden. So muss für Australien beispielsweise die 0180 19 55555 gewählt werden – nach der Ansage folgt die Ländervorwahl 00 61, danach die komplette Rufnummer ohne die „0“.

Der Teilnehmer muss allein die Gebühr der gewählten Service-Rufnummern zahlen. Die Kosten für die über Unicall geführten Gespräche werden mit der Telefonrechnung des jeweiligen Anschlussanbieters abgerechnet.

Allerdings liegen die Tarife zum Teil deutlich über denen der gängigen Call-by-Call-Anbieter sowie alternativer Provider wie Arcor. So sind ins deutsche Festnetz am Feierabend 2,5 Cent zu zahlen, tagsüber fallen 4,6 Cent pro Minute an.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Unicall legt neuen Callthrough-Tarif auf

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *