Debitel: Prepaid-Aufladung per Festnetz-Anruf möglich

Unternehmen verlangt allerdings teure Service-Gebühr von zehn Prozent

Der Handy-Provider Debitel bietet seinen Kunden ab sofort die Aufladung ihrer Prepaid-Karte über die Telefonrechnung an. Dazu genüge ein Anruf vom eigenen Festnetztelefon, so das Unternehmen.

Je nach gewünschter Aufladesumme (10, 20 oder 30 Euro) muss die Nummer 0900-5 00 12-10/-20/ oder -30 gewählt werden. Um diesen Service nutzen zu können, muss der Kunde allerdings die Anwahl von gebührenpflichtigen 0900er-Nummern freigeschaltet haben.

Das neue Gesprächsguthaben soll nach einer Identifizierung „innerhalb von wenigen Minuten“ gutgeschrieben werden. Der Haken dabei: Debitel verlangt eine Service-Gebühr von zehn Prozent. Bei einer Gutschrift von zehn Euro werden auf die Karte also nur neun Euro geladen, ein Euro fällt für den Service an. Umgekehrt bedeutet dies, dass sich die Telefonate um 11,1 Prozent verteuern.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Debitel: Prepaid-Aufladung per Festnetz-Anruf möglich

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *