HIS bringt leise X1600XT mit zwei DVI-Ports

Grafikkarte kann Displays mit einer Auflösung von 2560 mal 1600 Pixeln ansteuern

HIS bringt eine Grafikkarte auf Basis des ATI 1600XT mit zwei DVI-Ausgängen auf den Markt. Eine spezielle Kühlung von Arctic Cooling soll für einen leisen Betrieb sorgen. Die Karte ist ab sofort für 239 Euro erhältlich.

Die „HIS X1600XT Iceq DL-DVI“ kann durch den doppelten DVI-Ausgang auch Displays mit einer Auflösung von 2560 mal 1600 Pixeln versorgen. In diese Kategorie gehört beispielsweise das Cinema HD mit 30-Zoll Diagonale von Apple.

Der Grafikchip von ATI ist mit 590 MHz getaktet und unterstützt Shader Model 3.0. HIS hat das PCI-Express-Board mit 256 MByte Grafikspeicher ausgerüstet. Mittels Crossfire können zwei Karten zusammengeschaltet werden.

Die Geräuschentwicklung des Iceq-Kühlsystems kann laut Hersteller über eine Software auf „unter 20 Dezibel“ gedrückt werden. Die Taktfrequenz beibt bei 590 MHz. Spielt die Lautstärke keine Rolle, könne die Temperatur um elf Grad abgesenkt werden, um ein Übertakten zu ermöglichen. Durch die aufwändige Kühlung sind nach dem Einbau der Karte zwei Slots belegt.

HIS-Grafikkarte mit Kühlsystem von Arctic Cooling. (Bild: HIS)

Themenseiten: Grafikchips, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HIS bringt leise X1600XT mit zwei DVI-Ports

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *