Search Appliances: Google sieht Wachstumschancen

Geschäft sei bereits profitabel

Google will sein Geschäft mit Search Appliances für Unternehmen in den nächsten Jahren ausbauen. Der Bereich sein schon jetzt profitabel und habe noch erhebliches Potential.

„Google und Unternehmen? Das klingt wie Teletubbies und Kernfusion“, scherzte Google-Manager Dave Girouard auf der Messe Interop in New York. Er spielte damit auf die eher geringe Bekanntheit der Business-Produkte an. Girouard ist für die Geschäfte mit Unternehmenskunden verantwortlich.

Der Suchanbieter sieht in diesem Sektor noch großes Potential. „Es ist noch ein kleiner Teil unseres Umsatzes, aber das Geschäft ist profitabel und wir sehen Wachstumschancen“, so Girouard. Bei den Teilnehmern der Interop scheint Google als Anbieter von Business-Lösungen bereits bekannt zu sein. Sie gehen einer Umfrage zufolge davon aus, dass das Unternehmen neben Microsoft und Cisco im nächsten Jahr einen erheblichen Einfluss auf die IT in Unternehmen haben wird.

Google verkauft derzeit Search Appliances, die Unternehmensnetzwerke indizieren und die gespeicherten Informationen durchsuchbar machen. Laut Girouard verschwenden Mitarbeiter durchschnittlich 25 Prozent ihrer Arbeitszeit für die Suche nach Informationen. Die hauseigenen Produkte sollen hier Abhilfe schaffen.

Themenseiten: Business, Google

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Search Appliances: Google sieht Wachstumschancen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *