IBM mit neuem Content-Management für KMUs

DB2 Content Management System V 8.3 für i-Series-Kunden bringt erweitertes Dokumenten- und Prozess-Management

IBM hat eine neue Versiokn seiner Content-Management-Software speziell für kleine und mittlere Unternehmen vorgestellt. Die „DB2 Content Manager Standard Edition V 8.3 “ biete ein offenes Repository für die Erstellung, Verwaltung und Verteilung aller Arten von Content wie Bilder, Dokumente und Berichte. Mit der neuen Version können i-Series-Kunden Inhalte für Geschäftsanwendungen und Geschäftsprozesse verfügbar machen.

Mit einem erweiterten Dokumenten- und Prozess-Management sowie Such- und Ansichtsmöglichkeiten lassen sich Inhalte wie gescannte Bilder oder andere Dokumente in einem zentralen Repository speichern und verwalten. Die neue Version DB2 8.3 kann Workflows grafisch abbilden, Web-Services unterstützen, das XML-Management automatisieren und XML-Schemata grafisch darstellen. Die Software soll als Teil einer standardisierten serviceorientierten Architektur in andere Unternehmensanwendungen implementiert werden können.

„Da kleine und mittlere Unternehmen dem starken Anwachsen digitaler Inhalte gegenüber stehen, müssen sie schnell und präzise auf ihren Content zugreifen können. Dieser Zugang und die Nutzung des Contents ist für den Unternehmenswert wichtiger denn je“, erklärte Jon Prial, Vice President, IBM Content Management and Discovery.

Themenseiten: Business, SOA

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM mit neuem Content-Management für KMUs

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *