SAP: Mendocino steht demnächst zum Test

Anwender sollen mit Outlook auf Datenbanken zugreifen können

50 SAP-Kunden können ab dem 23. Dezember die Software Mendociono testen, die Outlook mit den Programmen der Walldorfer verbinden soll. Die Final ist für Juli geplant.

Mit Mendocino können Anwender direkt in Outlook beispielsweise Budgets, Personal- und Abrechnungsdaten ansehen und verändern. Viele Aufgaben können erledigt werden, ohne das Microsoft-Programm zu verlassen. In Outlook eingetragene Termine lassen sich von SAP-Programmen für die Zeiterfassung verwenden.

SAP erhofft sich durch die einfachere Schnittstelle, dass die hauseigene Software von mehr Anwendern direkt genutzt wird. Dadurch sollen zusätzliche Lizenzen verkauft werden. Über die Preise wollte sich SAP nicht äußern.

Themenseiten: Microsoft, SAP, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SAP: Mendocino steht demnächst zum Test

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *